メニュー

アカアシチョウゲンボウ
Falco amurensis
Falconidae 内の種

メス

Der Amurfalke ist dem Rotfußfalken recht ähnlich. Er besitzt einen ähnlichen Geschlechtsdimorphismus. Der männliche Amurfalke fällt im Vergleich mit anderen Falken vorallem durch sein einfarbiges Großgefieder auf. Die Hand- und Armschwingen sind schiefergrau gefärbt und besitzen meist reinerlei Zeichnung. Die Steuerfedern sind mittelgrau mit einer leicht abgedunkelten Spitze. Unausgefärbte Männchen (immatur) besitzen in den Hand- und Armschwingen noch sehr stark ausgeprägte weiße Einkerbungen, sehr ähnlich dem grauen Kuckuck, bzw. dem Wanderfalken. Die Steuerfedern sind in diesem Fall hellgrau mit dunklen Querbinden, einer breiteren Subterminalbinde und einer hellen Spitze. Die Unterflügelfedern des immat. Amurfalken sind stark gebändert, die des adulten Männchens rein weiß. Das Brust- und Bauchgefieder ist steingrau und der Steißbereich (beim adulten Männchen am stärksten Ausgeprägt) rostrot. Auch hier zeigt sich wieder die Ähnlichkeit zum Rotfußfalken. Die Weibchen ähneln sehr den jungen bzw. immaturen Männchen, besitzen jedoch keine einfarbig graue Brust- und Bauchpartie sondern grauweiße Federn mit einer breiten dunklen Querbänderung. Der Steißbereich ist weniger rot, mehr cremeweiß gefärbt. Die Flügeldecken besitzen im Gegensatz zu den einfarbigen des Männchens ebenfalls eine dunkle Bänderung.

国別割り当て

Falcons

保全状況

  • ワシントン条約(CITES)
    付録2
  • 欧州員会規則 (EC) No. 865/2006
    付録B
  • ドイツ連邦自然保護法 第44条
    保護されています