Menu

Faisan vénéré
Syrmaticus reevesii
espèce des Phasianidae

ad. Femelle
Mâle

Der Königsfasan ist ein für sein Gefieder bekannter Vogel. Seine langen Steuerfedern schmücken sowohl traditionelle chinesische Trachten als auch zum Beispiel Karnevalshüte. Die Handschwingen der Männchen sind dunkelbraun gefärbt mit cremefarbenen, proximal auch weiß gefärbten, Querbinden auf der Innenfahne und schemenhaften Flecken bis größeren Flächen auf der Außenfahne. Längste Handschwinge ist meist die H5. H4 bis H7 sind in den meisten Fällen in der Außenfahne partiell verengt, H8-H10 vollständig, H3 manchmal undeutlich. Die Armschwingen sind etwas kontrastreicher gefärbt mit einem dunkleren braun, teilweise schwarz mit klaren, weißen Querbinden und cremefarbenen Flächen im oberen Bereich der Außenfahne. Die inneren Armschwingen bzw. Schirmfedern sind in den Spitzen goldgelb gefärbt und kräftig schwarz umrandet. Die Steuerfedern sind die bekanntesten Federn des Königsfasans. Die Männchen besitzen weißliche bis silbergraue zentrale Steuerfedern mit einem beige- bis orangebraunen Randsaum und kräftigen schwarzen Querbinden. Im Steuer nach außen verbreitert sich der Randsaum und die Bänderung wird undeutlicher bzw. beschränkt sich auf den basalen Innenfahnenbereich. Die Längendifferenz zwischen S1 und S9 ist extrem. Wobei die S9 nicht länger als ca. 10cm wird erreicht die S1 adulter Männchen Längen von über 250cm.

Die Federn der Henne unterscheiden sich vollständig von denen des Hahns. Die Hand- und Armschwingen sind deutlich breiter gebändert. Die Steuerfedern sind grau-schwarz-braun marmoriert, mit breiten undeutlichen braunen Querbinden. Die äußeren Steuerfedern sind noch kontrastreicher als die zentralen, die Fleckung schwarz-weiß und die Außenfahne der äußersten Steuerfedern teilweise rostrot gefärbt.

plume nombre plus longue
rémige primaire 10 par aile 197.0 - 228.5mm n=6
P5 (100%)
rémige secondaire 15-16 par aile 151.0 - 177.0mm n=6
S3 (67%) S7 (17%) S5 (17%)
rectrice 18
311.0 - 1559.0mm n=6
R1 (83%) R2 (17%)
do_not_translate_yet:measurements_remarks.title

do_not_translate_yet:measurements_remarks.number_of_individuals n

do_not_translate_yet:measurements_remarks.selection_of_individuals

do_not_translate_yet:measurements_remarks.method_title

do_not_translate_yet:measurements_remarks.method

do_not_translate_yet:measurements_remarks.percentage_title

do_not_translate_yet:measurements_remarks.percentage

ad. Mâle
ad. Mâle
ad. Femelle
ad. Femelle
ad. Mâle
ad. Mâle

Allocations nationales

Autochtone

China ·

Chicken, grouse and turkeys

Statut de conservation

  • CITES
    non listé
  • Règlement (CE) n o 865/2006
    non listé
  • Loi fédérale allemande sur la conservation de la nature (FNCA) §44
    non listé