Remiz
Typical or Eurasian Penduline-tits

Nombre común Nombre científico
Pájaro-moscón europeo Remiz pendulinus

Die eigentlichen Beutelmeisen bewohnen die gemäßigten und mediterranen sowie subtropischen Zonen Europas und Asiens.
Die Größe innerhalb der Gattung Remiz schwankt zwischen 9 und 12cm Körperlänge.
Die derzeit vier rezenten Arten mit den zahlreichen Unterarten sind sich optisch sehr ähnlich, auch das Großgefieder weist nur geringe Unterschiede von Art zu Art auf.
In erster Linie ernähren sich die Beutelmeisen von Insekten und Spinnentieren, die an Bäumen, Büschen und an Röhrichten gesammelt werden. Ferner nehmen sie als Nahrungsergänzung auch Pflanzensamen zu sich.
Folgende Arten gehören zur Gattung Remiz:

  • R. pendulinus (Beutelmeise) in vier Unterarten mit Verbreitung im gemäßigten Europa sowie dem Mahgreb bis zum Ural, über die Türkei nach Armenien und Iran sowie über Kasachstan bis zum Kaspischen Meer.
  • R. macronyx (Schwarzkopf- oder Dickschnabel-Beutelmeise) in fünf Unterarten mit Verbreitung in Kasachstan bis Usbekistan, Tadschikistan sowie Turkmenien und Iran sowie dem Altai-Gebirge.
  • R. coronatus (Asiatische oder Kronen-/Weißkopf-Beutelmeise) in einer Unterart mit Verbreitung in Afghanistan, China, Indien, Kasachstan, Mongolei, Pakistan, Russland und Tadschikistan, überwintert in Nordwest-Indien.
  • R. concobrinus (Chinesische Beutelmeise) in einer bzw. zwei Unterarten mit Verbreitung in Nord-China, Japan, Nordkorea, Südkorea und Russland, überwintert in Süd-China.

Comparación de configuración de ala y cola