menu

Merlin
Falco columbarius
species of Falconidae

ad. female
immat. male

Wie viele Kleinfalken besitzt der Merlin einen ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus, der sich sowohl in der Größe als auch in der Gefiederfärbung äußert. Die Hand- und Armschwingen der Weibchen sind dunkelbraun gefärbt mit klaren vom Rand der Innenfahne beginnenden hellen Feldern, welche ein dunkles Streifenmuster erzeugen. Die Flecken variieren von recht hell weißlich, leicht cremefarben, über hell graubraun bis hin zu einem leuchtenden hellen orangebraun. In die Schirmfedern wird die Zeichnung proximal schmaler und blasser. In den Armschwingen können die Streifen auch etwas undeutlich gesprenkelt sein. Die Steuerfedern besitzen die gleiche dunkle Grundfärbung mit deutlichen creme- bis orangebraunen Querbinden. Die Spitze ist weißlich aufgehellt. Die Streifen können gerade als auch verzerrt nach außen zum Kiel hin zeigend ausgeprägt sein (ähnlich dem Steuer einer weiblichen Stockente). Die Unterflügeldecken besitzen eine für Falken interessante, rötlich braune bis rostrote Färbung mit hellen weißen runden Flächen. Diese erinnern an Kleineulen wie zb. den Steinkauz.

Das Männchen ist etwas kleiner und deutlich grauer im Gefieder. Die Hand- und Armschwingen sind schwarzgrau gefärbt mit teils gefleckten, kreideartigen, manchmal jedoch auch sehr klaren weißen Flächen in der Innenfahne. Auf der Außenfahne können unter Umständen auch weiße Streifen auftreten. Die Zeichnung kann ab und zu auch an Wanderfalken erinnern, wenn die Zeichnung sehr fleckig ausgeprägt ist. Die Schirmfedern sind ganzheitlich eher grau gefärbt mit blasseren Streifen. Die Steuerfedern sind mittel- bis dunkelgrau mit einer deutlichen schwarzen Terminalbinde, aber einer hellen weißgrauen Spitze. Querbinden sind unterschiedlich ausgeprägt von klar und gut sichtbar bis hin zu undeutlich verschwommen. Im Vergleich zum männlichen Turmfalken ist abgesehen zum Größenunterschied die schwarze Terminalbinde breiter.

Lediglich die H8 und H9 besitzen eine partielle Verengung der Außenfahne. Die H10 ist vollständig verengt. Längste Handschwinge ist fast immer die H8, bei den meisten anderen Falken ist dies die H9.

Eines der besten Bestimmungsmerkmale des Merlins ist seine Größe. Die längste Handschwinge (H8) misst beim Männchen lediglich 155-165mm, beim Weibchen etwa 170-185mm. Ähnliche Arten wie zb. der Rotfußfalke (H9 > 190mm) oder der Turmfalke (H9 > 190mm) sind deutlich größer.

feather number longest
primary 10 per wing 161.5 - 183.5mm n=4
P8 (100%)
secondary 14 per wing 89.5 - 108.0mm n=5
S1 (80%) S2 (20%)
retrix 12
129.0 - 142.5mm n=2
R4 (100%)
do_not_translate_yet:measurements_remarks.title

do_not_translate_yet:measurements_remarks.number_of_individuals n

do_not_translate_yet:measurements_remarks.selection_of_individuals

do_not_translate_yet:measurements_remarks.method_title

do_not_translate_yet:measurements_remarks.method

do_not_translate_yet:measurements_remarks.percentage_title

do_not_translate_yet:measurements_remarks.percentage

juv. male
female
juv. male
ad. male
specimens gallery

country allocations

native

Afghanistan · Albania · Algeria · Anguilla · Antigua and Barbuda · Armenia · Aruba · Austria · Azerbaijan · Bahamas · Barbados · Belarus · Belgium · Belize · Bermuda · Bonaire, Sint Eustatius and Saba · Bosnia and Herzegovina · Brazil · Bulgaria · Canada · Cayman Islands · China · Colombia · Costa Rica · Croatia · Cuba · Curaçao · Cyprus · Czechia · Denmark · Dominica · Dominican Republic · Ecuador · Egypt · El Salvador · Estonia · Faroe Islands · Finland · France · French Guiana · Georgia · Germany · Gibraltar · Greece · Grenada · Guadeloupe · Guatemala · Guyana · Haiti · Honduras · Hungary · Iceland · India · Iran, Islamic Republic of · Iraq · Ireland · Israel · Italy · Jamaica · Japan · Jordan · Kazakhstan · Korea, Democratic People's Republic of · Korea, Republic of · Kuwait · Kyrgyzstan · Lao People's Democratic Republic · Latvia · Lebanon · Libya · Lithuania · Luxembourg · Martinique · Mexico · Moldova, Republic of · Mongolia · Montenegro · Montserrat · Morocco · Nepal · Netherlands · Nicaragua · North Macedonia · Norway · Pakistan · Panama · Peru · Poland · Portugal · Puerto Rico · Qatar · Romania · Russian Federation · Saint Barthélemy · Saint Kitts and Nevis · Saint Lucia · Saint Martin (French part) · Saint Pierre and Miquelon · Saint Vincent and the Grenadines · Saudi Arabia · Serbia · Sint Maarten (Dutch part) · Slovakia · Slovenia · Spain · Suriname · Sweden · Switzerland · Syrian Arab Republic · Tajikistan · Trinidad and Tobago · Tunisia · Türkiye · Turkmenistan · Turks and Caicos Islands · Ukraine · United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland · United States of America · Uzbekistan · Venezuela, Bolivarian Republic of · Viet Nam · Virgin Islands, British · Virgin Islands, U.S. ·

vagrant

Bahrain · Bhutan · Greenland · Liechtenstein · Malta · Oman · Philippines · Senegal · Sudan · Svalbard and Jan Mayen · Thailand · United Arab Emirates · Yemen ·

Falcons

conservation status

  • CITES
    appendix 2
  • Regulation (EG) Nr. 865/2006
    appendix A
  • German Federal Nature Conservation Act §44
    strictly protected